Coordenadas 5378

Fecha de subida 19 de enero de 2019

Fecha de realización agosto 2015

-
-
2.865 m
939 m
0
15
31
61,74 km

Vista 100 veces, descargada 3 veces

cerca de Sankt Quirin, Tyrol (Austria)

Diese Abwandlung der Sellrainer-Hüttenrunde ist eine 5-Tägige Hüttentour die um das Sellraintal führt.
Beginnend am Parkplatz in Gries führt der Weg eine ganze Weile bergauf.
Ab einem größeren Parkplatz, folgt man einem kleinen Weg in den Wald bis hinauf zur Fuggesalm. Von dort aus steigt man weiter auf bis zur Potsdamer-Hütte (2020m).

Weiter geht's am nächsten Tag in Richtung Westfalenhaus über den Roten Kogel (2832m). Dazu steigen wir zunächst zum Gipfel auf und auf der anderen Seite ab ins Tal. Unten angekommen folgt man ein gutes Stück einer geteerten Straße, bevor man sich an den Aufstieg zum Westfalenhaus macht. Nach den steilen Serpentinen die zum Westfalenhaus (2273m) führen, haben wir die Anstrengungen für diesen Tag gemeistert.

Am nächsten Tag geht es direkt mit dem Aufstieg zum Pass weiter. Der Weg führt sehr lange über unwegsame Geröllfelder, sowohl bergauf wie auch bergab. Teilweise muss man das Geröll auch überklettern. In jedem Fall ist Trittsicherheit erforderlich und spätestens hier sind Wanderstiefel zum stützen der Knöchel sehr zu empfehlen.
Der Anblick der entgegenkommenden Winnebachseehütte (2372m) macht die Strapazen aber wieder wett. Nicht nur die Umgebung sondern die Lage der Hütte ist perfekt.

Der vierte Tag führt uns zur Pforzheimer Hütte.
Dieser Weg beginnt wiederum mit einem Aufstieg zu einem Sattel. Diese Passage führt sehr steil über Geröll. Bis zum Sattel ist das Geröll recht fein und ein gewisses Maß an Gleichgewicht ist nötig, um nicht abzurutschen. Auf der anderen Seite des Sattels finden wir das grobe Geröll vom Vortag wieder, über das wir immer weiter absteigen. Danach folgen wir eine ganze Weile einem Bach, bis wir in Richtung Pforzheimer Hütte abbiegen. Der Weg führ über einen weiteren Sattel mit recht langem Abstieg zur Pforzheimer Hütte.

Der letzte Tag bricht an und leider ist der Rückweg ins Tal nicht so spektakulär wie die vorherigen Etappen. Es geht auf gut ausgebauten Wegen abwärts. Von Sankt Sigmund aus folgt man einem Waldweg zurück zum Ausgangspunkt. Während unserer Tour mussten wir auf den letzten Metern noch ein paar Hindernisse überwinden. Immer wieder waren Teile des Waldweges unterbrochen (Erdrutsch). So dass wir am Ende der Straße zurück folgen mussten.
refugio libre

Furggesalm(1938m)

refugio libre

Gallwiesalm

refugio libre

Gallwieser-Hochleger(2098m)

cima

Grubenwand(3173m)

cima

Hintere Sonnenwand(3106m)

cima

Hoher Seeblaskogel(3235m)

Waypoint

Kreuzung1

cima

Larstigspitze(3172m)

cima

Leschhorn(2724m)

parquing

Parkplatz Gries

refugio libre

Pforzheimer Hütte (Neue)

refugio libre

Potsdamer Hütte(2020m)

Potsdamer Hütte(2020m) Www.Alpenverein-Dinkelsbuehl.de Dav Dinkelsbühl, Tirol, AUT 0043 650 4030822
cima

Roter Kogel(2832m)

refugio libre

Seealm

cima

Vordere Sonnenwand(3156m)

refugio libre

Westfalenhaus(2273m)

cima

Westlicher Seeblaskogel(3048m)

cima

Winnebacher Weißkogel(3182m)

refugio libre

Winnebachseehütte(2372m)

cima

Zwieselbacher Grieskogel(3055m)

Comentarios

    Si quieres, puedes o esta ruta